Infraschall-Infoveranstaltung

Januar 2017
Der Regionale Planungsverband Oberes Elbtal/Osterzgebirge (RPV) hält Wort. Nach massiven Bürgerbeschwerden und Warnungen vor Gesundheitsschäden durch Windkraftanlagen organisiert der RPV am 30. Januar 2017 von 18 Uhr bis 21.15 Uhr im Deutschen Hygienemuseum in Dresden eine Infoveranstaltung zum Thema Windenergienutzung und Gesundheit. Dabei soll die Frage erörtert werden: „Haben Schallemissionen von Windenergieanlagen Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit?“
Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Sächsischen Energieagentur SAENA GmbH organisiert. Beide haben angekündigt, dass Fachexperten aus dem gesamten Bundesgebiet und verschiedener wissenschaftlicher Fachbereiche sich daran beteiligen werden. Die Fachvertreter werden in Impulsvorträgen die wichtigsten Fakten präsentieren. Im Anschluss werden die Experten im Podium unterschiedliche Standpunkte diskutieren und Fragen aus dem Publikum beantworten.
Geplant ist, dass Besucher individuell mit den Podiumsteilnehmern an sogenannten Thementischen ins Gespräch kommen können. Laut Aussage der Veranstalter steht dafür eine Stunde Zeit zur Verfügung.
Anmeldungen für die Veranstaltung auf der Homepage der SAENA

http://www.saena.de/aktuelles/veranstaltung.html?eid=382