Grüne Liga unterstützt uns

November 2016
Unsere BI ist seit Monaten unterwegs, um juristische Mittel, Möglichkeiten und Strategien abzuklopfen, um gegen die Ausweisung von einem Windvorranggebiet in der Rödernschen Heide vorgehen zu können. Wir rüsten uns für eine Schlacht – und wissen einen starken Verbündeten auf unserer Seite: Die Grüne Liga Sachsen steht uns bei in unserem Kampf!
Der anerkannte Umweltfachverband ist klage-berechtigt und äußerst erfahren, wenn es vor Gericht um die Durchsetzung von Naturschutzbelangen geht. Dem sächsischen Vorsitzenden der Grünen Liga, Tobias Mehnert, ist es ein Dorn im Auge, wenn hier am Rande eines Europäischen Vogelschutzgebietes Windräder errichtet werden sollen. Mehnert sieht die Vogelbestände des geschützten Rotmilan dadurch akut gefährdet. Der renommierte Naturschutzsachverständige hat zudem kein Verständnis dafür, dass für einen Windpark hektarweise Wald gerodet sowie ein Naherholungsgebiet kaputt gemacht werden sollen.
Tobias Mehnert ist optimistisch, dass die Planung eines Windvorrangbebietes in der Rödernschen Heide vor Gericht einer richterlichen Prüfung nicht stand hält. Mit Unterstützung unserer Bürgerinitiative ist er bereit, falls nötig bis in höchste Instanzen zu klagen.
Wir sind gewappnet! Wir lassen nicht widerstandslos zu, dass unsere schöne Heide mit ihrer einzigartigen Tierwelt dem Wind-Wahn geopfert wird.